YOGA YIPPIE YEAH!
Das Glück liegt in dir

ÜBER YOGA

YOGA YIPPIE YEAH! Ich liebe Yoga und möchte mit euch meine Freude an Entspannung und Bewegung teilen.

In meinen Kinderyogastunden erkläre ich Yoga gerne so: Yoga kommt aus Indien. Aufmerksame Menschen haben dort vor mehreren tausend Jahren beobachtet, wie sich Pflanzen und Tiere bewegen. Wie sie sich strecken und danach wieder entspannen. Sie haben die Bewegungen nachgemacht und gemerkt, dass es gut tut, sie mit der Atmung zu verbinden. Aus diesem Grund sind viele Asanas (so heißen die Yoga-Übungen) nach Pflanzen, Tieren oder Gegenständen benannt.

Um Yoga zu üben brauchst du auf jeden Fall bequeme Kleidung. Jogging- oder Sporthose, Leggins und ein T-Shirt. Yoga wird ohne Schuhe und Socken geübt. Daher bitte auch keine Strumpfhosen anziehen. Socken zum Überziehen bei der Endentspannung können vorteilhaft sein.

Essen: Ich empfehle eine Stunde vor dem Unterricht und während der Stunde nichts mehr zu essen.

Trinken: Am besten stilles Wasser trinken. Es kann zu Unwohlsein führen, wenn der Bauch während der Asanas zu voll ist.

Wenn es die Zeit erlaubt, versucht bitte nicht zum Yoga hin oder weg zu hetzen. Gerade nach dem Yoga ist es schön, wenn ihr keinem zeitlichen Stress oder Druck ausgesetzt werdet, um die Wirkung der Mediation ganz genießen zu können.